Worte zu Taufe und Trauung

  1. Gott, der Herr, ist Sonne und Schild; der Herr gibt Gnade und Ehre. (Ps. 84,12)
  2. Ich bin der Gute Hirte und kenne die Meinen. (Joh. 10, 14)
  3. Befiehl dem Herren deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohlmachen. (Ps. 37,5)
  4. Selig sind, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen. (Mt. 5,8)
  5. Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. (Ps. 23,1)
  6. Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben. (Joh. 5, 24)
  7. Weise mir, Herr, deinen Weg, daß ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem Einen, daß ich deinen Namen fürchte. (Ps. 86, 11)
  8. Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. (Offb. 2,10)
  9. Siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an der Welt Ende. (Mt. 28,20)
  10. Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater, denn durch mich. (Joh. 14,6)
  11. Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht in der Finsternis bleiben, sondern das Licht des Lebens haben. (Joh. 8, 12)
  12. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht. Denn ohne mich könnt ihr nichts tun. (Joh. 15,5)
  13. Jesus Christus ist derselbe gestern und heute und bleibt es auch in Ewigkeit. (Hebr. 13,8)
  14. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens, ergreife das ewige Leben, wozu du berufen bist, und für das du das gute Bekenntnis vor vielen Zeugen bekannt hast. (1. Tim. 6,12)
  15. Alle Sorge werfet auf ihn, denn er sorgt für euch. (1. Petr. 5,7)
  16. Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein. (Jes. 43,1)
  17. Ich habe dich je und je geliebt; darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. (Jer. 31,3)
  18. Seid aber Täter des Wortes und nicht nur Hörer. (Jak. 1,22)
  19. Ich will dich nicht verlassen, noch von dir weichen. (Jos. 1,5)
  20. Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen. (Röm. 8,28)
  21. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei. Am größten unter ihnen aber ist die Liebe. (1. Kor. 13,13)
  22. Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. (Kol. 3, 14)
  23. Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. (Gal. 6, 2)
  24. Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer. (Jes. 54, 10)
  25. Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Joh. 4, 16b)
  26. Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. (Matth. 28, 20)
  27. Wachet, steht im Glauben, seid mutig, seid stark. Alle eure Dinge laßt in Liebe geschehen. (1. Kor. 16, 13+14)
  28. Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen. (Ps.36,6)
  29. Einen anderen Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. (1. Kor., 3,11)

 

 Startseite